Aktuelle Termine

7. Mai - Vorstandssitzung

25. Mai - Tag der Vereine

 

4. Juni - Vorstandssitzung

22. Juni - Schulung Finanzen

28. Juni - Festveranstaltung


Neuigkeiten

Verbandsnachrichten

Berichte, Diskussionen und Beschlussfassungen - die erweiterte Vorstandssitzung

Aus den Mitgliedsvereinen

TV Beitrag NEUEINS: Lehrgarten der Gartenfreunde

Pressemitteilungen

Cannabis im Kleingarten anbauen - darf ich das?

Informationen


Abwasserentsorgung

REMONDIS Seenplatte Logistik GmbH

NL Neustrelitz

Am Bahndamm 6, 17235 Neustrelitz

Tel.: 03981 28660

Abwasser- und Gebührensatzung der Stadt Neubrandenburg


Literatur für Vereine


Ratgeber

Geplante Begehungen in diesem Jahr

Im passwortgeschützten Mitgliederbereich werden die Kleingartenvereine, in denen in diesem Jahr die Begehungen zur Anerkennung der kleingärtnerischen Gemeinnützigkeit geplant sind, bekannt gegeben. Genaue Terminabsprachen werden durch Herrn Scheunemann vorgenommen.


Entsorgung pflanzlicher Gartenabfälle im Jahr 2024

Eigenverwertung im Garten

Pflanzliche Abfälle von gärtnerisch genutzten Böden sind grundsätzlich zu verwerten. Jedem Abfallbesitzer sind die Verwertungsmöglichkeiten freigestellt. Eine Verwertung kann durch Verrotten, insbesondere durch Liegen lassen, Untergraben und durch Eigenkompostierung erfolgen.

Inanspruchnahme des Schredders

In Unterstützung der Eigenverwertung bietet die Stadt auch in diesem Jahr wieder den mobilen Schredderdienst an verschiedenen Standorten nach Plan (Anlage) zur Zerkleinerung von Baum- und Strauchschnitt aus nicht gewerblich genutzten Gartengrundstücken nach dem Bringsystem an. Für die Nutzung dieser Dienstleistung gelten folgende Bedingungen:

  • Der Baum- und Strauchschnitt hat einen Durchmesser von ca. 1 cm bis 10 cm.
  • Die Anlieferung des Schreddergutes zum Standort hat durch den Besitzer zu den ausgewiesenen Zeiten zu erfolgen.
  • Das geschredderte Material ist durch den Lieferanten wieder mitzunehmen.
  • Baumstümpfe, Wurzelballen, Stauden- und Blumenreste, Rasenschnitt, Laub, etc. gehören nicht zum Schreddergut.

Biotonne und Annahmehof

Des Weiteren besteht für jeden Abfallbesitzer auch die Möglichkeit, die pflanzlichen Abfälle durch kostenpflichtige Abgabe beim Annahmehof in der Ihlenfelder Straße 102 ordnungsgemäß zu entsorgen bzw. beim Vorhandensein über die Biotonne einer ordnungsgemäßen Verwertung zuzuführen.

digitaler Stadtplan mit Adresse des Annahmehofes

Weitergehende Anfragen werden durch die Mitarbeiter des Eigenbetriebes Immobilienmanagement,

Abteilung Grünflächen/Friedhof/Forst, Sachgebiet Grünflächen, unter Telefon-Nr.: 0395 555 1825 beantwortet.


Abwassergebühren für Neubrandenburg ab 01.01.2024

Gebühr für die Entsorgung von Abwasser aus abflusslosen Sammelgruben:

abgefahrene Menge > 3 m³ pro Wohn- und Gewerbeobjekt:                                                           15,70 EUR/m³
abgefahrene Menge ≤ 3 m³ pro saisonal genutztem Objekt:                                                                        35,08 EUR/m³

 

Gebühr für die Entsorgung von Fäkalien aus beweglichen Abwasserbehältnissen:                                            17,23 EUR/m³

 

Gebühr für die Entsorgung von Fäkalschlamm aus Kleinkläranlagen:                                                      39,19 EUR/m³

 

Zuschläge für:

Schlauchmehrlänge ab 10 m:                                        1,12 EUR/m
Notfahrt werktags 16 - 7 Uhr:                               183,71 EUR/Fahrt

Sonn- u. Feiertagsfahrt:                                        213,31 EUR/Fahrt

Vergebliche Anfahrt:                                               92,81 EUR/Fahrt


SHARE THE BEAN - Ein Projekt für Bohnenliebhaber

Die biologische Vielfalt und die Agrobiodiversität sind stark gefährdet. Die Veränderung unseres Klimas ist ein Hauptfaktor für den Verlust der einzigartigen Vielfalt des Lebens auf unserem Planeten. Und so nimmt auch die Vielfalt der Nutzpflanzen stetig ab. Mit Schwerpunkt auf den Hülsenfrüchten entwickelt, testet und implementiert INCREASE einen neuen Ansatz zur Erhaltung, Management und Charakterisierung genetischer Ressourcen durch partizipative Forschung. Die gemeine Bohne wurde als Star des Citizen Science Experiments ausgewählt, da sie weltweit die wichtigste Hülsenfrucht für den direkten menschlichen Verzehr ist.

Wurde ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich an. Weitere Infos hier: